Englisch Spanisch Deutsch Russisch
  VentaFax: Farbige Faxe  

Wenn Sie farbige Faxe versenden bzw. empfangen wollen, benötigt Ihr System die folgenden Voraussetzungen:

  • Das Betriebssystem muß Windows 8, 7, Vista, XP oder 2000 sein;
  • Das Modem muß Befehle der Fax Klasse 1 oder 1.0 unterstützen.

Zudem muß die andere Seite Hard- und Software installiert haben, die das Versenden bzw. den Empfang von farbigen Faxen ermöglicht.

Farbige Faxnachrichten können mittels des Ausdruckes auf dem VENTAFAX Drucker erzeugt werden. Dazu müssen Sie nur die entsprechenden Druckereinstellungen über dem Nachrichten Manager auswählen.

Versenden von farbigen Faxen an ein System ohne Farbfaxunterstützung

In diesem Fall wird das farbige Fax automatisch im Moment der Übermittlung in ein schwarz-weiß Fax umgewandelt.


Demo Page (color)


Demo Page (b/w)

Der Umwandlungsalgorithmus entspricht der 200*200 dpi fotografischen Halbton Einstellungen für schwarz-weiß Drucke mittels des VENTAFAX Druckers. Die Systemanforderungen sind mit denen für die Übermittlung von Farbfaxen identisch. Daher macht es auch keinen Sinn das Originaldokument in ein Farbfax umzuwandeln, wenn es gar keine Farbanteile enthält.

Qualität des übermittelten Faxes und die Größe der übermittelten Daten

Die Menge der über Telefonkabel übertragenen Daten hängt nicht direkt von der Größe der erzeugten Datei ab. Denn während der Übertragung werden die Daten erneut komprimiert. Dabei hängt der Kompressionsgrad und damit auch die Qualität von den Einstellungen unter Faxqualität (sh. Fax - Format -Farbige Faxe).

Beim Erzeugen eines Faxdokumentes sollten Sie die LZW Kompressionsmethode verwenden (für farbige Faxe ist dies die Standardeinstellung für den Drucker). Dabei kann die Dateigröße mehrmals so groß sein, wie bei der JPEG Komprimierung. Wie bereits erwähnt beeinflusst dies nicht die übertragene Datenmenge. Daher fragt man sich: Warum soll ich die LZW Kompression verwenden, wenn es den verbrauchten Plattenplatz erhöht? Die Antwort ist einfach. Im Fall, dass das Empfängerfaxgerät keine farbigen Faxe empfangen kann, müßte das Programm in das schwarz-weiß Format umwandeln. Dann ist es praktisch, wenn die Datei ohne Qualitätsverlust erzeugt wurde. Umgekehrt heißt dies, dass eine Faxnachricht mehr Fehler enthalten kann, wenn es aus einem im JPEG Format vorliegenden Farbfax durchschnittlicher oder minimaler Qualität erzeugt wurde. So können unnötige zusätzliche Punkte um schwarze Symbole erscheinen.

Farbige Faxe werden stets mit aktiviertem ECM (Error Correction Mode) verschickt oder empfangen.

Sie können Farbe auch in Coverseiten verwenden. Wenn eine solche Coverseite an ein schwarz-weiß Fax angefügt ist, wird es in eine schwarz-weiß Seite umgewandelt.


| Laden Sie die Testversion herunter | VentaFax Hauptfunktionen | Systemanforderungen |


?????

  © Venta Association, 1997-2017. Alle Rechte vorbehalten.

Terms of use | Lizenzbedingungen | Privacy statement

?????