Englisch Spanisch Deutsch Russisch
  Verwendung einer Sprachsynthesizer Engine (TTS)  

Das Programm kann über das Modem an der Telefonleitung oder die Soundkarte des Computers sowohl vordefinierte Sounddateien (*WAV) als auch Textdateien (*.TXT oder *.MIX) abspielen. Im letztgenannten Fall kommt die sogenannte "Text-to-Speech" (TTS) Übersetzung zum Tragen. Die Übersetzung erfolgt durch die TTS Engine, die separat installiert werden muß. Nach dem Installieren der Engine stehen oder oder mehrere TTS Stimmen dem System zur Verfügung, wie z. B. "Microsoft Sam". VentaFax unterstützt die SAPI Engines in der Version 4 und 5.1. Das Standard Windows XP Paket enthält die SAPI Version 5.1 Engine (nur in Englisch). Die Engines der Version 4 können auf der Microsoft Webseite heruntergeladen werden, z. B.

SAPI 4 Programmierungsinterface: http://www.microsoft.com/msagent/downloads/user.asp#sapi

Diverse Engines: http://www.microsoft.com/msagent/downloads/user.asp#tts

Desweiteren werden TTS Engines auch von anderen Firmen angeboten.

Aktivierung des TTS Modus

Öffnen Sie den Reiter " Text-To-Speech Translation (TTS) - Allgemein". Sofern Sie auf dem System Sprachengines (Stimmen) installiert haben, erscheinen diese in der Drop-down-Liste der Stimmauswahl.

Abspielen der Anruferinformation

Nachdem die Anrufernummer (Caller ID) weitergegeben wurde kann diese über die Soundkarte des Computers abgespielt werden. Zu diesem Zweck muß der Parameter "Vorlesen von Nummern über die Soundkarte" im Reiter "Anrufer ID - Anzeige und Vorlesen" aktiviert sein. Beim Verwenden von TTS können einige zusätzliche Informationen über den Anrufer außer seiner Telefonnummer wiedergegeben werden. Das Programm sucht nämlich nach der Telefonnummer in allen vorhandenen Telefonbüchern. Wenn diese Suche erfolgreich ist, kann der Anrufername bzw. weitere Daten aus dem Kommentarfeld des Telefonbuches wiedergegeben werden.

Wenn Sie mittels der Verwendung von TTS zum Abspielen der Anruferinformation arbeiten wollen, aktivieren Sie die Box "Nutzung des Vorlesens der Anruferinfo" im Reiter "Text-To-Speech Translation (TTS) - Allgemein". Standardmäßig wird die Telefonnummer des Anrufers und der Name (sofern er im Telefonbuch gefunden wurde) wiedergegeben. Dabei kann die wiederzugebende Information individualisiert werden. Dazu müssen Sie den Reiter"Text-To-Speech Translation (TTS) - Für Fortgeschrittene" öffnen. Das Feld Anruferinformation kann Parameter enthalten, die genau definieren, was vorgelesen werden soll.

Vor dem Vorlesen der Telefonnummer wird der Text aus dem Nummernfeld wiedergegeben. Wenn die Anrufernummer nicht findbar ist, wird der Text aus dem Feld "nicht erkannt" wiedergegeben.

Verwendung von TTS zum Vorlesen mittels des Modems

Mittels TTS können alle Meldungen, die wiedergegeben werden sollen (z. B. der Text des Anrufbeantworters) durch eine Textdatei (*.TXT) definiert werden. Aktivieren Sie dazu den Parameter "Nutzung des Vorlesens über das Modem" im Reiter " Text-To-Speech Translation (TTS) - Allgemein". Um nun eine Textmeldung auszusuchen öffnen Sie den Reiter "Verzeichnisse und Dateien - Dienstdateien". Wählen Sie dann die gewünschte Meldungsdatei. Die ausgewählten Meldungen können, falls die nötig ist, sogar im selben Reiter wiedergegeben bzw. editiert werden.

Ferner kann eine Textdatei als Voicemeldung versendet werden, einschließlich einer zeitgesteuerten Versendermöglichkeit. Um zu Verhindern, dass die Textdatei in das Faxformat umgewandelt wird, aktivieren Sie bitte: "Sende Textdateien (*.txt) - als Voicenachricht im Reiter "Text-To-Speech Translation (TTS) - Allgemein.

Spezielle Textdateien (*.MIX)

Dateien mit der Endung *.MIX werden vom Programm gesondert behandelt. Sie können entweder Textzeilen oder Links zu Text- (*.TXT) bzw. Sounddateien (*.WAV) enthalten. Die Textzeilen müssen in Anführungszeichen vorliegen (z. B. "text line"). Wenn die Dateinamen keinen ganzen Pfad enthalten, geht das Programm davon aus, dass sie im selben Verzeichnis sind, wie die *.MIX Datei. Ferner können Textzeilen Variablen enthalten. Diese VentaFax Version unterstützt jedoch nicht die Wiedergabe von TTS Textdateien in "remote control" Skripten.

Wiedergabe der Fernsteuerungsbefehle des Anrufbeantworters

Sie können auch eine Satzteile neu definieren, die in der Fernsteuerungssession des Anrufbeantworters verwendet werden (im Reiter "Text-To-Speech Translation (TTS) - Für Fortgeschrittene". Diese Satzteile braucht man beim Durchführen der PLAY_REP_INFO X Operation.

Zudem kann der sogenannte " Extended Information Parameter" verschiedene Variablen enthalten, die definieren, welche Daten bei verschiedenen Anrufbeantworter Wiedergabeaktionen wiedergegeben werden sollen, sofern dieser Parameter [PA] nicht auf Null gesetzt wird.

 

  Herunterladen  

Herunterladen der Test
Home Version

 


?????

  © Venta Association, 1997-2017. Alle Rechte vorbehalten.

Terms of use | Lizenzbedingungen | Privacy statement

?????